Nach den IHK-Prüfungen haben sich unsere Auszubildende im Einzelhandel auf jeden Fall etwas Freude und Spaß verdient! Deshalb hatten die Sportkolleg:innen Karla Bürger, Klara Blanck, Christin Lindner und Dario Sabatini zwei Sporttage für sie organisiert. So wurde am 31. Mai und am 01. Juni in der Sporthalle der FBS „Softvolleyball“ gespielt!

Die 12-Einzelhandels-Klassen bildeten im Voraus im Klassenbund Mannschaften und gaben sich jeweils einen Teamnamen. Gespielt wurde auf neun Badmintonfeldern und mit einem etwas größeren und leichteren Ball. Die eigentlichen Regeln des Volleyball-Spiels wurden abgewandelt und es wurde auch nur zu viert im Team gespielt. Teilweise sprang sogar der/die ein oder andere Kolleg:in ein, um seine/ihre Klasse zu unterstützen. Die Motivation zu gewinnen war nämlich sehr groß, denn es gab Mensa-Gutscheine für die ersten drei Plätze zu gewinnen!

Letzten Endes konnten durch eine gute Spieltaktik und großen körperlichen Einsatz das Team „Wassereis“ am ersten Sporttag und am zweiten Sporttag das Team „Tipico“ sich jeweils den ersten Platz des Turniers im finalen Spiel erkämpfen! Doch Dank des Fördervereins gingen auch die anderen Teams nicht leer aus und bekamen als Trostpreis ein Erfrischungsgetränk. Die Sporttage erwiesen sich als ein voller Erfolg und werden auch im Schuljahr 2022/2023 wieder für die Auszubildenden im Einzelhandel an der FBS stattfinden! Die Sportkolleg:innen freuen sich jetzt schon darauf und hoffen, dass ihre Schüler:innen nicht mit einem allzu großen Muskelkater am nächsten Tag arbeiten mussten!

Lehrerzimmer-Login